Gesundheits- und Rehabilitationstechnik: Master-Studiengang an der FH Technikum Wien

Was lerne ich in diesem Studium?

Der Master-Studiengang Gesundheits- und Rehabilitationstechnik bietet Studierenden eine vertiefende interdisziplinäre Ausbildung für Rehabilitationstechnik, Gesundheitstelematik sowie den Einsatz und Vertrieb von Technologie aus dem Gesundheits- und Rehabilitationsbereich. Der Studiengang richtet sich an die Absolventinnen und Absolventen der Bachelor-Studiengänge unserer FH sowie anderer technischer FH- und Universitäts-Studiengänge. Studierende lernen:

  • das technische Design von Trainings- und Rehabilitationsgeräten.
  • die Entwicklung von Hard- bzw. Software für Informations-  und Kommunikationssysteme.
  • biomechanische Bewegungs- und Ganganalysen durchzuführen und auszuwerten.
  • im Bereich des Projekt- und Qualitätsmanagements die relevanten Standards und Normen umzusetzen und zu überprüfen.
  • im Bereich der Prothetik und Neuroprothetik an aktuellen Forschungen und Entwicklungen zu arbeiten.
  • Biosignale zu erfassen, verarbeiten und zu analysieren, um so z.B. Entwicklungen im Bereich der Neuroprothetik durchzuführen.
  • statistische Analysen im Gesundheitssystem durchzuführen und Kennzahlen entsprechend zu interpretieren.
  • medizinische Daten zu analysieren und Medizininformationssysteme zu implementieren.
  • Softwarelösungen auf dem Gebiet der Gesundheitstelematik (eCard, ELGA, eHealth, ...) zu implementieren.
  • Abläufe und Vorgänge im Bereich der Medizin, des Menschen aber auch aus dem Gebiet diverser Hardware- bzw. Softwareprodukte zu modellieren und simulieren und die Ergebnisse sinnvoll zu interpretieren.

→ Mehr dazu: Fakten zum Studium/Lehrveranstaltungsplan

Was mache ich damit später in der Praxis?

Absolventinnen und Absolventen sind mit ihrer Expertise gefragt am Arbeitsmarkt:

  • Mit ihren Kenntnissen sind sie optimal für die Gesundheitstelematik und Technik für die Prophylaxe und Rehabilitationstechnik ausgebildet.
  • Sie arbeiten beispielsweise als ProjektmanagerInnen im Gesundheits- und Sozialwesen, in der Forschung und Entwicklung im Produktmanagement oder in der Materialkonzeption.
  • Typische Aufgaben umfassen die Entwicklung von High-Tech-Lösungen auf dem Gebiet der Gesundheitstelematik, am Gerätedesign und Materialkonzeption in der Prothetik oder entwickeln modernste Technik für Trainingsgeräte, Rehabilitation und Orthopädie.

→ Mehr dazu: Berufsaussichten nach Abschluss des Master-Studiengangs Gesundheits- und Rehabilitationstechnik

Wann erfülle ich die Zugangsvoraussetzungen für eine Bewerbung?

Zugangsvoraussetzung für diesen Master-Studiengang ist ein Bachelor- und/oder anderer akademischer Abschluss einer technischen Fachhochschule oder Universität im Umfang von mindestens 180 ECTS-Credits.

→ Mehr dazu: Zugangsvoraussetzungen für den Master-Studiengang Gesundheits- und Rehabilitationstechnik

Welche weiterführenden Angebote bietet die FH Technikum Wien?

Auch nach dem Master-Abschluss begleitet die FH Technikum Wien ihre Absolventinnen und Absolventen durch den Zyklus des lebenslangen Lernens. Der FH Technikum Wien Alumni Club bietet seinen Mitgliedern zahlreiche Vorteile und die Technikum Wien Academy wartet mit einen breiten Weiterbildungsangebot auf, das von eintägigen Seminaren bis hin zu postgradualen Master-Lehrgängen reicht.

Interimistische Studiengangsleitung

Anton Sabo

FH-Prof. Ing. MMag. Dr. Anton Sabo

Studiengangsleiter
+43 1 333 40 77-370
anrufen E-Mail senden
Johannes Martinek

FH-Prof. DI Dr. Johannes Martinek

Stv. Leitung Gesundheits- und Rehabilitationstechnik,
+43 1 333 40 77-372
anrufen E-Mail senden

Studiengangsassistenz

Katharina Pollaschek

Katharina Pollaschek

Studiengangsassistenz
+43 1 333 40 77-561
anrufen E-Mail senden