Ökotoxikologie & Umweltmanagement: Master-Studiengang an der FH Technikum Wien

Der Master bildet spezialisierte UmweltwissenschaftlerInnen und UmweltmanagerInnen für die Wirtschaft aus.

Das Studium vermittelt ökotoxikologisches Fachwissen über die Auswirkungen von Stoffen auf allen biologischen Ebenen, von der Zelle über den Organismus bis hin zum Ökosystem. Absolventinnen und Absolventen können damit potentielle Gefahren für die Umwelt erfassen und entsprechende Risikoabschätzungen in Arbeits- und Produktionsprozesse einfließen lassen. Mit dem umfassenden Wissen im Umweltmanagement können Absolventinnen und Absolventen den Einsatz nachhaltiger Technologien im Rahmen von Umweltmanagementsystemen implementieren und damit einen Beitrag zu einem umweltverträglicheren und gleichzeitig ökonomischeren Wirtschaften leisten.
 

 

Studierende lernen:

  • technische, wirtschaftliche, wissenschaftliche und rechtliche Maßnahmen zur Erreichung nachhaltiger Lösungen zu verbinden.
  • potentielle Gefahren der Verwendung von Stoffen für die Umwelt zu erfassen und entsprechende Risikoabschätzungen in Arbeits- und Produktionsprozesse einfließen zu lassen und toxikologische Laboranalysen durchzuführen.
  • den Einsatz alternativer Technologien im Rahmen von Umweltmanagementsystemen zu fördern und damit einen Beitrag zu einem umweltverträglicheren und gleichzeitig ökonomischeren Wirtschaften zu leisten.
  • Umweltmanagement- und Umweltcontrollingsysteme zu konzipieren, zu implementieren und zu optimieren.
  • Nachhaltigkeitsberichte und Wirtschaftlichkeitsanalysen im Umweltbereich zu erstellen.
  • Umweltstandards in der Produktion durch den Einsatz von energie- und ressourcenschonenden Technologien kontinuierlich zu verbessern.
  • die Einhaltung abfall- und umweltrechtlicher Vorschriften zu überwachen und Abfallwirtschaftskonzepte zu erstellen.
  • die Implementierung neuer Technologien im Recyclingbereich zu managen.
  • Umweltvorschriften bei der Herstellung von Bioziden, Pflanzenschutzmitteln und Arzneimitteln zu überwachen und zu kontrollieren.
  • Umweltauswirkungen zu bewerten und Ökobilanzen zu erstellen.

Ökotoxikologie und ökotoxikologische Testsysteme

Was mache ich damit später in der Praxis?

UmweltwissenschaftlerInnen und UmweltmanagerInnen sind am Arbeitsmarkt sehr gefragt.

  • Mit ihren Kenntnissen sind sie perfekt für die Nahrungsmittelproduktion, den Recyclingbereich (z.B. Abfälle), den Transportsektor (z.B. gefährliche Güter), den Öffentlichen Sektor, aber auch für Consultingtätigkeiten im Umweltmanagement ausgebildet.
  • Sie arbeiten beispielsweise als technische/r UmweltmanagerIn im öffentlichen und privatwirtschaftlichen Sektor, als externe UmweltberaterIn oder als wissenschaftliche MitarbeiterIn in ökotoxikologischen Projekten und Forschungsinstituten.
  • Typische Aufgaben umfassen die Durchführung von Forschungsstudien und Tests, die Sammlung von Proben zur Identifikation von Quellen von Umweltproblemen oder die Beurteilung der Einhaltung von Regierungs- und internen Umweltbestimmungen

 

Berufsaussichten nach Abschluss des Master-Studiengangs Ökotoxikologie & Umweltmanagement

Wann erfülle ich die Zugangsvoraussetzungen für eine Bewerbung?

Zugangsvoraussetzung für diesen Master-Studiengang ist ein Bachelor- und/oder anderer akademischer Abschluss einer technischen Fachhochschule oder Universität im Umfang von mindestens 180 ECTS-Credits.

Zugangsvoraussetzungen für den Master-Studiengang Ökotoxikologie & Umweltmanagement

Mein Studium ist vorbei, weiterbilden möchte ich mich aber trotzdem!

Auch nach dem Master-Abschluss begleitet die FH Technikum Wien ihre Absolventinnen und Absolventen durch den Zyklus des lebenslangen Lernens:

  • Werden Sie Mitglied des FH Technikum Wien Alumni Clubs und genießen Sie zahlreiche Vorteile und Events!
  • Die Technikum Wien Academy bietet allen Lernhungrigen ein breites Weiterbildungsangebot, das von eintägigen Seminaren bis hin zu postgradualen Master-Lehrgängen reicht.

Studiengangsleitung

Martina Ortbauer

FH-Prof. Mag. Dr. Martina Ortbauer

Studiengangsleitung
+43 1 333 40 77-4124
anrufen E-Mail senden

Studiengangsassistenz

Marion Mittelmaier

Mag. Marion Mittelmaier

Studiengangsassistenz Master Ökotoxikologie & Umweltmanagement
+43 1 333 40 77-3153
anrufen E-Mail senden

Aktuelles

Student im Chemielabor

Grüne Chemie: Nachhaltigkeit im chemischen Denken

Kompetenzfeldleiterin Barbara Gepp ist Mitglied der neuen bundesweiten Plattform Grüne Chemie. Wir werfen einen Blick auf dieses Konzept, das ein neues und zukunftsorientiertes Denken verankern soll.
 

Alexander Stolar

Alumni im Portrait: Strahlenschutz, Sicherheit und ein zielgerichtetes Studium

Unsere Alumni im Portrait, diese Woche: Technik studieren, um...Arbeitsplätze sicherer zu gestalten und die Umwelt zu schützen.

Verleihung Zonta-Mobilitätspreis

Zonta-Mobilitätsstipendium für Master-Studentinnen

Die Organisation unterstützt die Auslandsaufenthalte zweier junger Wissenschaftlerinnen.

Mag. Dr. Dominik Rünzler

Alternativen zu Tierversuchen: Dominik Rünzler ist Vizepräsident im Vorstand der EUSAAT

Im Dezember 2017 wurde Dominik Rünzler für die Funktionsperiode von 4 Jahren zum Vizepräsidenten der European Society for Alternatives to Animal Testing gewählt. 

Kommunaler Wissenschaftspreis 2015

Kommunaler Wissenschaftspreis für Master-Absolventin

Caroline-Melanie Saller, Absolventin des Studiengangs Technisches Umweltmanagement und Ökotoxikologie, erhielt den Kommunalen Wissenschaftspreis 2015.